Cartoonlobby und ihre Stiftung zu Gast beim Ausschuss für kulturelle Angelegenheiten des Abgeordnetenhauses

Am 18. April 2016 gab es auf Antrag der SPD und CDU- Fraktion eine Anhörung zum Thema "Situation der politischen Karikatur und ihrer Präsenz in Berlin" vor dem Ausschuss für kulturelle Angelegenheiten des Abgeordnetenhauses von Berlin.

 

Dabei wurde auch die neu gegründete Stiftung "Museen für Humor und Satire" der Kulturpolitik vorgestellt, die als Träger und Motor der Vorhaben der Cartoonlobby fungiert. Denn in Zukunft wird die „Cartoonlobby-Stiftung“ mit ihren Projekten zu einem festen Bestandteil der Kulturlandschaft in der Region Berlin-Brandenburg werden und diese mit ihren Projekten nachhaltig prägen.

Weitere Informationen dazu auch im CartoonJournal !

 

JSN Mico template designed by JoomlaShine.com